グライフスヴァルト (Greifswald)

Manchmal löst das Auftauchen der Beschilderung einer Sushibar in der Greifswalder Innenstadt so einiges aus:

1.) Es gibt nun bald nach dem medial bereits hochgefeierten Sushi-Lieferservice, eine Sushibar in der Greifswalder Innenstadt.

2.) Wie mir aus gut unterrichteten Fachkreisen mitgeteilt wurde, liegt einer der weltweiten Schwerpunkte zur Erforschung der Hanse in Japan. Man raunt sich unter vorgehaltender Hand zu, dass auf der letzten entsprechenden Fachtagung die Kollegen aus dem Land der aufgehenden Sonne den deutschen und europäischen Kollegen fachlich ganz schön die Hosen ausgezogen hätten.

3.) Ist der BD-Start von ‘Eden of the East’ in DE um zwei Wochen nach hinten auf den 25. März verschoben wurde und es immer noch keine auffinbaren Neuigkeiten im Netz zum dritten Films der Neuadaption von Neon Genesis Evangelion gibt.

4.) Japan immer mehr ein wichtiger Absatzraum für europäische Outdoorfirmen wird. Gerade, dass die kleine aber feine deutsche Schlafsackschmiede Yeti auf ihrer Seite Deutsch, Englisch und eben Japanisch als Sprache anbietet ist hier bezeichnend. Ansonsten ist wohl der stärkste nationale Exportmarkt der Schweden von Haglöfs ebenfalls Nippon.
Zugegeben die nördlichen Klimazonen der Hauptinseln und insbesondere Hokkaido sind nicht ganz so gemütlich.

5.) Auf der japanischen Wiki steht noch nicht wirklich was über Greifswald.

Aber bald gibt es ja lecker Sushi!